Anstellung von pflegenden Angehörigen bei der Spitex

Bei der Anstellung von pflegenden Angehörigen durch die Spitex gibt es Chancen wie auch Risiken. Gewisse Spitex-Organisationen wenden dieses Modell bereits heute an.

Die wichtigsten Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit und der Sicherstellung der Pflegequalität müssen im Fall einer Anstellung geregelt sein.

Die Fachhochschule Careum work&care integra verfasst zurzeit eine Studie zum Thema «Ein Erwerbsmodell zur Anstellung von pflegenden Angehörigen bei der Spitex». Ziel dieser Studie ist, ein Manual für Spitex-Organisationen zur Anstellung von pflegenden Angehörigen zu erarbeiten. Das erwähnte Erwerbsmodell kann dazu beitragen, dass die pflegenden Angehörigen die Spitex-Organisationen unterstützen. Im Gegenzug bietet das Modell den Angehörigen eine gewisse soziale Absicherung und eine Integration ins Spitex-Team.

Insgesamt wirft das Erwerbsmodell zentrale, gesellschaftliche Fragen nach bezahlter und unbezahlter Arbeit auf. Spitex Schweiz wird das Anstellungsmodell eingehend prüfen und eine Grundlage schaffen, damit pflegende Angehörige, Spitex-Organisationen und auch die öffentliche Hand einen fundierten Entscheid fällen können.